Hier finden Sie alle aktuellen Informationen zur Vereinsarbeit, zu Veranstaltungsangeboten und zu Presseveröffentlichungen über den Hospizverein. Ältere Beiträge und nicht mehr aktuelle Veranstaltungshinweise finden Sie im ARCHIV. Zur gezielten Suche gibt es dort auch eine Suchfunktion. Im PRESSEARCHIV sind alle älteren Presseberichte dokumentiert, die den Verein betreffen.

Wie wir unsere Besucher und uns schützen

Die Landesregierung Hessen gestattet ab 9. Mai wieder Veranstaltungen und Versammlungen. Zur Umsetzung und Einhaltung der geltenden Regeln der Coronaverordnung des Landes Hessen hat der Hospizverein Vorderer Odenwald e.V. ein Schutzkonzept für Veranstaltungen in seinen Räumlichkeiten entwickelt. Das betrifft alle Veranstaltungen/Angebote, die in der Geschäftsstelle in der St-Péray-Strasse 9 oder in der Wächtersbachstrasse 33a abgehalten werden, das Trauer-Lebens-Cafe, die Selbsthilfegruppen, die Trauergruppe, die Trauerbegleitungen - auch der Kinder- und Jugendtrauer - und die Letzte Hilfe Kurse.

Die im Schutzkonzept aufgeführten Maßnahmen sind von jedem Teilnehmer einzuhalten. Über das Schutzkonzept können Sie sich hier informieren.

Demnächst auch Letzte Hilfe Kurs für Kinder und Jugendliche

Letzte Hilfe für Kinder

Unsere Koordinatorin Bärbel Fischer (li im Bild) und die Trauerbegleiterin Margit Galinski (2. v li) haben erfolgreich die Ausbildung zur zertifizierten Kursleiterin für Letzte Hilfe Kurse für Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 16 Jahren absolviert. Wir gratulieren den beiden zum erfolgreichen Abschluß und freuen uns, den Letzte Hilfe Kurs bald auch für Kinder und Jugendliche anbieten zu können. 

Selbsthilfegruppe für Trauernde nach Suizid startet nach Corona-Pause am 2. Juni 

Nach der Coronapause startet die Selbsthilfegruppe erstmalig wieder live am Dienstag, den 2. Juni 2020!

Hier bekommen Trauernde, die einen nahestehenden Menschen durch Suizid verloren, haben die Möglichkeit, sich über ihren Trauerweg auszutauschen. So helfen sie sich gegenseitig beim Realisieren des Verlustes, dem Ausdrücken der Emotionen und bei der schrittweisen Neuorientierung. Sie werden dabei durch geschulte Begleiterinnen unterstützt. Trauernde Angehörige nach Suizid erleben ihre Trauer oft noch drängender und intensiver als andere Trauernde. Bei den gemeinsamen Treffen wird allen Fragen, Reaktionen und Empfindungen Raum gegeben.

Wer ist eingeladen? Alle Menschen, die vom Tod durch Suizid betroffen sind: als Mutter oder Vater, Geschwister, Partnerin oder Partner, Tochter oder Sohn, Großeltern, Freund oder Freundin. Die Treffen finden jeden ersten Dienstag im Monat von 19.00 – 21.00 Uhr in der Wächtersbachstr. 33a, 64823 Groß-Umstadt, statt.

Das Angebot ist kostenfrei, eine Anmeldung ist erforderlich bei Margit Galinski oder per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Stifter.de spendet 2 Laptops

laptop juni2020Die Treffen unserer Hospizhelfer finden derzeit ja online statt. Voraussetzung für die Teilnahme ist neben einem Internetzugang ein PC, Laptop, Tablet oder Smartphone. Um hier Versorgungslücken bei den Hospizhelfern zu überbrücken und die Teilnahme an den Online-Konferenzen zu ermöglichen, wurden uns 2 Laptops gespendet.

Mit den Laptops fand auch ein mobiler WLAN-Router seinen Weg zu uns. 

Herzlichen Dank an die Spender!

Nähe beruhigt

Wie die Sterbe- und Trauerbegleitung im Ökumenischen Hospizverein Vorderer Odenwald in der Corona-Pandemie aussieht

von Silke Rummel

besuch quarantäne

Die Corona-Pandemie fordert Distanz statt Nähe: Doch gerade in der Sterbe- und Trauerbegleitung ist das extrem schwierig.

Wochenlang galt in Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen Besuchsverbot, um die alten Menschen und die Patienten vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus zu schützen. Die Seelsorge ist von Anfang an ausgenommen. So können die Mitarbeitenden des Ökumenischen Hospizvereins Vorderer Odenwald, in dem das Evangelische Dekanat Vorderer Odenwald Mitglied ist, die schwerstkranken oder sterbenden Menschen dort oder zu Hause weiter begleiten. Notfalls vom Balkon aus – wie geschehen, nachdem eine Frau, die vom Krankenhaus zurück ins Pflegeheim gekommen war, unter Quarantäne stand.

Im Bild Koordinatorin Bärbel Fischer bei einem Quarantäne-Besuch

Weiterlesen: Sterbe- und Trauerbegleitung in der Corona-Pandemie

Terminkalender

Sa, 01. Aug, 15:00 -17:00
Trauer-Lebens-Café
Saint-Péray-Str. 9, Groß-Umstadt

Di, 04. Aug, 19:00 -21:00
Selbsthilfegruppe für Trauernde nach Suizid
Wächtersbachstr. 33a, 64823 Groß-Umstadt

Sa, 08. Aug, 10:00 -15:00
Letzte Hilfe Kurs
Saint-Péray-Str. 9, Groß-Umstadt

Sa, 15. Aug, 14:00 -17:00
Wandern für Trauernde
Am Farmerhaus 1, Groß-Umstadt

Di, 01. Sep, 19:00 -21:00
Selbsthilfegruppe für Trauernde nach Suizid
Wächtersbachstr. 33a, 64823 Groß-Umstadt

Sa, 05. Sep, 15:00 -17:00
Trauer-Lebens-Café
Saint-Péray-Str. 9, Groß-Umstadt

Fr, 18. Sep, 16:00 -23:00
Winzerfest
Groß-Umstadt

Fr, 18. Sep, 16:00 -23:00
Winzerfest
Groß-Umstadt

Fr, 18. Sep, 16:00 -23:00
Winzerfest
Groß-Umstadt

Fr, 18. Sep, 16:00 -23:00
Winzerfest
Groß-Umstadt

© 2009 - 2020 Ökumenischer Hospizverein Vorderer Odenwald e.V.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.