Hier finden Sie alle aktuellen Informationen zur Vereinsarbeit, zu Veranstaltungsangeboten und zu Presseveröffentlichungen über den Hospizverein. Ältere Beiträge und nicht mehr aktuelle Veranstaltungshinweise finden Sie im ARCHIV. Zur gezielten Suche gibt es dort auch eine Suchfunktion. Im PRESSEARCHIV sind alle älteren Presseberichte dokumentiert, die den Verein betreffen.

TrauerWegeröffnung - wir waren dabei

 Trauerwegeröffnung

Unsere beiden Vorstandsvorsitzenden Elisabeth Fischer und Brigitta Wagner haben an der Eröffnung des TrauerWegs in Brensbach am 23. Oktober teilgenommen und konnten sich vor Ort von der gelungen Umsetzung des Konzepts überzeugen.

Die Phasen des Trauerprozesses sind dargestellt als Wegstationen, die symbolisch für die verschiedenen Trauerphasen stehen. Den Gefühlen wird durch gärtnerische Gestaltung, durch verwendete Materialien und künstlerische Arrangements Ausdruck gegeben. Als Beispiele unten die gestalterische Umsetzungen der Gefühle  entwurzelt....aufgewühlt....aus dem Gleichgewicht. Weitere Stationen laden schließlich zum Innehalten, zum Zur-Ruhe-kommen und zum Nach-vorne-Schauen ein.

Der TrauerWeg auf dem Friedhofsgelände in Brensbach ist ein Angebot an Trauernde, das gerade in dieser Pandemiezeit mit ihren vielen Einschränkungen für Betroffene eine Hilfe sein kann. 

K1024 Trauerweg Stationen

TrauerWeg Brensbach wird eröffnet

Trauerweg BrenzbachAm 23. Oktober ist es so weit, der TrauerWeg auf dem Gelände des Friedhofs in Brensbach wird offiziell eingeweiht und steht den Trauernden nun offen.

"Der TrauerWeg führt zu teils interaktiv teils meditativ gestalteten Stationen. Schilder mit einem Impulssatz oder einem Wort, Stichwörter zum Trauergeschehen sowie ein Gedicht dienen der Vertiefung.
Im ersten Bereich werden die heftigen ersten Erfahrungen aufgenommen durch eine Steinskulptur, einen entwurzelten Baum,  ein unwegsames Gelände und drei Glasbilder, die die Gefühle darstellen.
Im zweiten Bereich laden ein Erinnerungsstein, ein offenes Fenster und eine Bank ein, zur Ruhe zu kommen, zurückzuschauen und nach vorne zu blicken.
Ein Labyrinth und ein Palisadenweg gestalten einen weiteren Bereich. Sie verhelfen, zu sich selbst zu finden, neue Perspektiven zu entdecken und weiterzugehen.
Von allen Seiten sichtbar erhebt sich der Regenbogen über die Wege und erinnert an das, was verbindet. Er steht für eine „Brücke der Hoffnung“."

Zum Informationsflyer mit Kontaktdaten für Führungen und TrauerWeg-Begleitung

Trauer-Lebens-Cafe ab 7. November wieder geöffnet

Wir freuen uns sehr, dass unser Trauerteam Möglichkeiten gefunden hat, das Trauer-Lebens-Cafe nach der langen Corona-Pause ab November wieder für die Trauernden zu öffnen. Um die erforderlichen Hygieneregeln umsetzen zu können, ist die Teilnehmerzahl begrenzt und es ist jetzt eine Anmeldung erforderlich.

Anmeldung über das Trauertelefon: 0175 5452177

Das Trauer-Lebens-Cafe ist ein Ort, an dem Trauernden im geschützten Raum ins Gespräch kommen können über Fragen der Trauer und Fragen zum Leben danach. Wo man miteinander lachen und weinen - oder auch gemeinsam schweigen kann.

Das Trauer-Lebens-Café ist an jedem ersten Samstag im Monat von 15 bis 17 Uhr geöffnet. Ausgebildete Trauerberater/-innen begleiten diesen Nachmittag und sind für die Trauernden da.

LEBEN UND TOD in der Messe Freiburg am 23. + 24. Oktober

- auch online mit virtueller Ausstellung!

LEBEN UND TOD gastiert in der Messe Freiburg und geht parallel europaweit als Online-Kongress mit virtueller Ausstellung  „auf Sendung“. Die Mischung aus einem Fachkongress für Haupt- und Ehrenamtliche aus Hospiz, Palliative Care, Seelsorge, Trauerbegleitung und Bestattungskultur mit einer begleitenden Messe sowie einem Rahmenprogramm für Betroffene, Angehörige und interessierte Bürgerinnen und Bürger ist seit zehn Jahren in Bremen erfolgreich. Nun soll auch für den süddeutschen Raum und das deutschsprachige Ausland ein Forum geboten werden. Nach Monate ohne viel Austausch, Begegnung oder die Möglichkeit, sich fortzubilden und die eigenen Netzwerke zu erweitern, freut sich  das Team von LEBEN UND TOD umso mehr auf die Möglichkeit, gemeinsam mit Interessierten entweder live vor Ort, am Bildschirm zu Hause oder am Arbeitsplatz die Premiere der LEBEN UND TOD Freiburg zu zelebrieren.

Egal ob in Lörrach oder Buxtehude – die virtuellen Wege sind kurz und jeder kann dabei sein! Um das Programm erleben zu können, bietet LEBEN UND TOD zwei Möglichkeiten: 

Weiterlesen: Messe Leben und Tod als Online-Kongress

Wenn die Seele durch Farben und Formen spricht

Dank der PEAK-Spende des vorletzten Jahres können wir den von uns begleiteten Personen und ihren Angehörigen weiterhin die Kunsttherapie als Möglichkeit zur Bearbeitung von Konflikten, Ängsten und Unsicherheiten in der letzten Lebensphase anbieten.

Hier sehen Sie Beispiele für die ausdrucksstarken Bilder, die entstehen, wenn gemalt wird, was man nicht in Worte fassen kann.

 IMG 20200724 WA0020

Weiterlesen: Kunsttherapie in der Begleitung

Terminkalender

Keine Termine

Letzte Hilfe 2021

Sa, 24. Apr, 10:00-15:00
Saint-Péray Str. 9, Groß-Umstadt
Sa, 08. Mai, 10:00-15:00
Saint-Péray Str. 9, Groß-Umstadt
Mi, 09. Jun, 16:00-21:00
Saint-Péray Str. 9, Groß-Umstadt
Sa, 10. Jul, 10:00-15:00
Saint-Péray Str. 9, Groß-Umstadt
Mi, 11. Aug, 16:00-21:00
Saint-Péray Str. 9, Groß-Umstadt
© 2009 - 2020 Ökumenischer Hospizverein Vorderer Odenwald e.V.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.