So treffen sich unsere Hospizhelfer in der Coronakrise

Wer hätte gedacht, dass wir einmal Videokonferenzen statt Begleittreffen in der Geschäftsstelle abhalten würden.... Die Coronakrise hat unserem Hospizverein einen digitalen Wandel beschert, den vor einigen Wochen niemand für möglich gehalten hätte.  Haupt- und Ehrenamtliche tauschen sich nun online aus, Videokonferenzen sind das Mittel der Wahl um Haupt- und Ehrenamtliche trotz Kontaktbeschränkung in Echtzeit zusammenzubringen und Austausch auch in größeren Gruppen zu ermöglichen. 

begleittreffen videokonferenz

Das Bildschirmfoto gibt einen kleinen EInblick in solch eine Videokonferenz. Jeder sieht jeden und jeder kann sich zu Wort melden. Links oben die Hauptamtlichen, die das Video-Begleittreffen leiten.

Nötig sind solche "Treffen", weil unsere Arbeit weitergeht. Sterben, Tod und Trauer finden auch zu Corona-Zeiten statt und wollen begleitet werden. Erschwerten Bedingungen begegnen wir mit Einfallsreichtum und machen möglich, was möglich ist.  Wir stehen in dieser besonderen Zeit natürlich auch als Ansprechpartner für alles, was rund um Begleitungen und Covid-19 Ängste, Befürchtungen und Unsicherheiten auslöst, gerne zur Verfügung. Rufen Sie uns an, wenn Sie Hilfe brauchen!