LETZTE HILFE Kurse - Damit immer mehr Menschen am Ende wissen, wie es geht

Die Letzte Hilfe Kurse sind eine Erfolgsgeschichte der Menschlichkeit, der Zuwendung und der Bereitschaft, anderen in ihrer Not beizustehen, Leiden zu lindern und Lebensqualität bis zuletzt zu erhalten.
Die Idee der Letzte Hilfe Kurse wurde 2008 geboren und geht auf den Palliativmediziner, Notfallmediziner und Forscher Dr. Georg Bollig zurück. Die Idee und die Kurse wurden auf zahlreichen Veranstaltungen und Kongressen präsentiert und schließlich auch umgesetzt. Seit 2015 gibt es die Letzte Hilfe Kurse in Deutschland - und seit Ende 2017 bietet der Hospizverein Vorderer Odenwald e.V. die Kurse an.

Die Bilanz des Hospizvereins seit Einführung der Kurse

Mit 2 Kursleitungen hat der Verein Ende 2017 angefangen. Mittlerweile bringen sich 7 qualifizierte Kursleitungen engagiert und tatkräftig in die Letzte Hilfe Kurse ein. Bis Ende Oktober 2019 hat der Hospizverein 177 (!!) Teilnehmer in 11 Kursen in der Beratungsstelle des Vereins, in evangelischen und katholischen Kirchengemeinden und kommunalen EInrichtungen für die Begleitung am Lebensende gerüstet. Über das Interesse in der Bevölkerung und die positive Resonanz der Teilnehmer freuen wir uns sehr!

Ausblick für 2020: Der Hospizverein wird die Letzte Hilfe Kurse in abgewandelter Form auch Jugendlichen anbieten. Wir sind mit zwei Kursleitungen für die entsprechenden Fortbildungen angemeldet.

Der nächsten Kurstermine

Mi, 11. Nov, 17:00 - 21:00
Saint-Péray Str.9, Groß-Umstadt, Beratungsstelle

 letzte hilfe okt 2019

Letzte Hilfe Kurs in Schaafheim, Kirche St. Laurentius, Oktober 2019

Im Hospizverlag ist ein Buch zum Kurs erschienen: Letzte Hilfe - Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende, Georg Bollig – Andreas Heller – Manuela Völkel.